Historie

Meisterqualität seit über 30 Jahren

Was vor mehr als 30 Jahren begann, liegt uns bis heute am Herzen: Langlebige Qualitätsprodukte und solide Handwerksleistungen. Gemeinsam mit unserem Expertenteam setzen wir uns jeden Tag für Lösungen ein, die unseren Kunden über viele Jahre Nutzen und Freude bringen.

1987

Dachdeckermeister Andreas Schulte gründet gemeinsam mit Ehefrau Gudrun das Dachdeckerunternehmen. Mit ehrgeizigen Plänen und voller Tatendrang startet das junge Unternehmerehepaar in die Selbstständigkeit.

1994

Schon sieben Jahre später werden die ersten Firmenräume zu klein. Ein weiteres Gebäude entsteht auf dem 3.000 qm großen Betriebsgrundstück in Lennestadt- Grevenbrück. Zur gleichen Zeit wird die Falztechnik in die Angebotspalette aufgenommen. Hierfür wird ein Profilierautomat angeschafft.

2000

Vater Josef Schulte verabschiedet sich in den verdienten Ruhestand und übergibt seinem Sohn Andreas die Gerüstbaufirma Schulte. So können auch größere Objekte schnell und unabhängig von anderen Dienstleistern eingerüstet werden.

2001

Die Verfügbarkeit von Materialien ist eine wichtige Voraussetzung um schnell und flexibel auf Anforderungen reagieren zu können. Hierfür entsteht auf dem Betriebsgelände der Neubau einer weiteren Lagerhalle.

2002

Mit dem Umzug ins Eigenheim in die Maumker Straße 6 in Maumke werden auch die neuen modernen Büroräume bezogen.

2007

Kontinuierliche Fortbildung und Weiterentwicklung des Angebots prägen das Unternehmen von Beginn an. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum Energieberater HWK profitieren Kunden von der Energie- und Fördermittelberatung durch Andreas Schulte.

2008

Andreas Schulte wird zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Südwestfalen berufen. Damit wird das Leistungsangebot einmal mehr erweitert um Gutachtertätigkeiten und Gebäudeenergiebewertungen. Hierfür wird eine Thermografiekamera und ein Blower-Door-Gerät zur Gebäudediagnose angeschafft.

2009

Nico Schulte tritt in die Fußstapfen seines Vaters und beginnt seine Ausbildung zum Dachdeckergesellen.

2010

Die Bedeutung ökologischer Dämmstoffe und die Nachfrage nach diesen hochwertigen Baustoffen nimmt spürbar zu. Vor diesem Hintergrund wird eine Einblasmaschine für Zellulose angeschafft.

2011

Mit Leidenschaft und Fleiß absolviert Nico Schulte seine Ausbildungszeit und legt nach verkürzter zweijähriger Lehrzeit erfolgreich seine Gesellenprüfung ab.

2012

Qualität liegt Andreas und Gudrun Schulte besonders am Herzen, ist sie doch die Grundlage für die Zufriedenheit der Kunden. Um das Qualitätsbewusstsein in allen Bereichen des Unternehmens zu steigern und zu festigen, beginnt das Team mit der ganzheitlichen Qualifizierungsinitiative der Akademie Zukunft Handwerk, die eine Zertifizierung durch den TÜV und die Auszeichnung zum "Profi im Handwerk“ zum Ziel hat.

2014

Nur drei Jahre nach der Gesellenprüfung stellt sich Nico Schulte einer weiteren Herausforderung, auf die er sich intensiv vorbereitet hat: Nach intensiver Lern- und Ausbildungszeit besteht er die Prüfung und darf sich ab sofort Dachdecker- und Spenglermeister nennen.

2015

Was 2012 begann findet jetzt seine - vorläufige - Krönung. Nach intensiver Arbeit jedes einzelnen im Team an der Qualität in allen Bereichen des Unternehmens folgt die Prüfung durch den TÜV und nach deren erfolgreichem Abschluss die Übergabe des TÜV-Zertifikats und der Auszeichnung "Profi im Handwerk“. Vorläufig ist die "Krönung" deshalb, weil sich qualitätszertifizierte Unternehmen alle zwei Jahre erneut der Prüfung durch den TÜV unterziehen müssen. Der Weg der Qualitätsorientierung geht weiter ....

2016

Mitarbeiter Nicolas Winkel schließt das Duale Management Studium zum Auftragsmanager der Akademie Zukunft Handwerk erfolgreich ab.
Nico Schulte verstirbt plötzlich im Alter von 25 Jahren. Wir verlieren einen talentierten und begeisterten Handwerker, einen geschätzten Kollegen, einen wertvollen Menschen.

2017

Der Weg der Qualitätsoffensive geht nach der ersten Zertifizierung weiter - und führt 2017 zur erneuten Anerkennung unserer Leistungen und Auszeichnung durch den TÜV Hessen.

2018

Kauf des neuen Betriebsgrundstücks Grevenbrückerstraße 5 in Lennestadt – Germaniahütte (direkt neben Zimmerei Knoche). Es entsteht die neue, moderne Betriebshalle.

2019

Nach der Fertigstellung der Betriebshalle geht es weiter mit dem Bau des neuen Bürogebäudes in der Grevenbrückerstraße 5 in Lennestadt-Germaniahütte.
Der TÜV prüft erneut die Qualität unserer Leistungen und überreicht das dritte Zertifikat mit dem Siegel "Profi im Handwerk“!