Energieberatung

Schluss mit Geldverschwendung.

Ein Gebäude soll saniert oder modernisiert werden. Da sind viele Maßnahmen möglich. Aber wo beginnen?

Der sinnvolle Einstieg in ein solches Projekt ist eine Energieberatung. Diese besteht - vereinfacht gesagt - aus zwei Schritten: einer Ist-Analyse und einer detaillierten und neutralen Aufstellung sinnvoller Sanierungsmaßnahmen.

Als gelisteter Energieeffizienz-Experte bin ich für alle Förderprogramme des Bundes qualifiziert. Dazu gehört das Programm "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" (KfW), das Programm "KfW-Effizienzhaus Denkmal und Baudenkmale" sowie das Förderprogramm "Energieeffizientes Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude" (KfW).

In Deutschland gibt es über 6.000 Fördermaßnahmen zum Bauen und Modernisieren aufgelegt von Bund, Ländern, Kreisen und Kommunen. Diese Förderungen ändern sich jedoch laufend. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: die gesetzlichen Rahmenbedingungen, technische und energetische Mindestanforderungen, politische, wirtschaftliche oder soziale Beweggründe, die aktuelle Zinslage oder die Haushaltssituation der Fördergeber. Wer sich aktuell informiert, ist hier auf der sicheren Seite.

Hier finden Sie detaillierte Informationen über meine Arbeit als Gebäudeenergieberater der Handwerkskammer.

 

Kontakt

Wie dürfen wir Ihnen helfen?

Datenschutz*